Fahrzeug: Alfetta QO

Historie:

Erstzulassung 1986

2001: Kauf der Alfetta in Bad Honnef mit 50.000 Kilometern und Problemen an Einspritzanlage

2001/2002: Alltagsauto; weiterhin Probleme der Motronic

2003-heute: Saisonfahrzeug; alle Probleme beseitigt; z.Zt ca. 100.000km (2013); diverse Urlaubsreisen usw, kaum Probleme;

 

Innenraum VORN   Innenraum HINTEN

Innenraum VORN

 

Innenraum HINTEN

 

Instrumente   Motor mit Motronic; Dreckig aber funktioniert

Instrumente

 

Motor mit Motronic; Dreckig aber funktioniert

 

 

Saison 2017:

 

Im Jahre 2017 musste die Alfetta wieder in Richtung Süden. Familienurlaub in Meransen/Südtirol stand an. Keine Vorkommnisse.

 

   

Kurze Verschaufspause in Marktbreit/Main

 

Anreise Timmelsjoch

 

 

Außerdem wurden einige Ausfahrten in die nähere Umgebung unternommen.

 

   

Neue Benzinpumpe

 

Schloss Gesmold bei Melle

 

   

Borgloher Schweiz

 

Zu Hause

  

 

 

Saison 2016:

 

 

 

Es soll bis nach Puglia (Lecce) im Stiefelabsatz Italiens gehen. Dort ist die Hochzeit eines Arbeitskollegen der Aufhänger. Wir sind drei Kollegen und zwei Autos. Die 5400km werden in einer Woche absolviert. Es wird sehr viel gefahren. Dementsprechend ist wenig Zeit zum Genießen der schönen Umgebung. Trotzdem ist es ein Erlebnis. Besondere Höhepunkte sind die Hatz auf das Penser Joch, die flüssige Fahrt  bei Dunkelheit von Trento hoch über die Berge bis hinunter nach Riva del Garda, die Erfahrungen auf den schlechten Straßen und in der Einsamkeit der Abruzzen die trotzdem wunderschön sind, die wunderbar leeren Schnellstraßen und Autobahnen in den südlichsten Gebirgen, die Hässlichkeit der von Armut gezeicheten Region La Foggia/Lecce, die letzten schnellen Kilometer bis Santa Cesarea Terme entlang der Küste bei denen sich die aufgestaute Wut durch endlose Staus auf der Küstenstraße entladen...und natürlich die wunderschönen Orte an denen wir verweilen: Riva del Garda, Lago di Bomba, Lago di Bolsena, Cinque Terre und Lovere am Iseosee...

Die Alfetta machte ihre Arbeit ohne zu meckern und war mit ca. 8l/100km ziemlich sparsam unterwegs. Am 33 mussten wir die Schaltstange am Schalthebel befestigen und leider beschädigte ein Stein auf dem Rückweg in Deutschland die Windschutzscheibe. Auch das Hosenrohr war am Ende. Trotz allem können wir mit dem Verlauf der Reise zufrieden sein...

 

Grober Tourverlauf in Italien

   

Kurz noch eine neue Dichtung

 

Start im Morgengrauen Ende Juli

 

   

Penser Joch

 

Erste Übernachtung am Lago di Garda (Riva)

 

   

Früh Morgens

 

Passo San Leonardo (Abruzzo, Achtung vor Bären!)

 

   

Kurzer technischer Halt

 

Der Schalthebel hat sich von der Stange gelöst

 

 

   

Wundervoller Morgen mit Blick auf Lago di Bomba(Agriturismo Olimpo, Abruzzo)

 

Leckerschlecker DUEMILA

 

 

 

   

 

 

Irgendwo im Nirgendwo

 

Castel del Monte (Puglia)

   

Santa Cesarea Terme (Puglia)

 

Cutrofiano (Puglia)

   

Vesuv

 

Letzte Meter zum Hotel Columbus am Lago di Bolsena

 

   

Abendstimmung am schwarzen Strand von Bolsena

 

Montalcino (Toskana)

   

La Spezia

 

33 auf dem Passo di Cento Croci

 

   

Alfetta auf dem Passo di Cento Croci

 

Museo Storico di Alfa Romeo (Arese)

 

   

Vor dem Tor von Autodelta

 

Arese in produktiven Zeiten

 

   

Ein Erlebnis entlang des Westufers des Iseosees

 

Parkplatz am See

 

 

 

   

Blick auf das abendliche Lovere

 

Ein letzter Blick und ab nach Haus!

 

 

Saison 2015:

 

Ausfahrt Frühjahr 2015_1   Ausfahrt Frühjahr 2015_2

Ausfahrt Frühjahr 2015_1

 

Ausfahrt Frühjahr 2015_2

Saison 2014:

 

Besuch Rallye Sulingen im Frühjahr; danach Instandsetzung Bremskolben VL

Besuch Rallye Sulingen im Frühjahr; danach Instandsetzung Bremskolben VL

  

Saison 2013:

 

 

Besuch zu Hause im Juni

Besuch zu Hause im Juni

Ein Besuch bei der Rallye Sulinger Land brachte die ersten 260km in 2013

Ein Besuch bei der Rallye Sulinger Land brachte die ersten 260km in 2013

 

Vorbereitungen auf die Saison 2013:

März 2013: Die ausgeleierten Koni-Sport-Luftpumpen müssen jetzt endlich raus damit es nicht zu gefährlichen Situationen kommt. Ich habe noch einen recht guten Satz Bilstein Dämpfer da die ich eingebaut habe. Eine der Schrauben am unteren Querlenker vorn ist natürlich abgerissen so dass alles wieder schwieriger war als geplant. Außerdem muss jetzt tatsächlich im Radhaus hinten rechts geschweißt werden.

 

Bilstein VORN   Bilstein HINTEN

Bilstein VORN

 

Bilstein HINTEN

 

Auf der Bühne bei 3°C

Auf der Bühne bei 3°C

Schweißarbeiten bei 3°C: 

Entrostung Radhaus HR   Noch weiter ausgeschnitten; Blechvorbereitung

Entrostung Radhaus HR

 

Noch weiter ausgeschnitten; Blechvorbereitung

 

Fertiges Radhaus HR   Fertiges Radhaus vom Innenraum gesehen

Fertiges Radhaus HR

 

Fertiges Radhaus vom Innenraum gesehen

 

Aus der Saison 2012:

2012; Pause am Edersee_1   

2012; Pause am Edersee_1

 

2012; Pause am Edersee_2

 

 

Aus der Saison 2010:

 

2008; Transaxletour; Auf einem engen Pass   2010; Transaxletour; Warten auf die Fähre über den Comer See

2010; Transaxletour; Auf einem engen Pass

 

2010; Transaxletour; Warten auf die Fähre über den Comer See

 

 

Aus der Saison 2008:

2008; Südtirol/Timmelsjoch   Alfatreffen Rodenkirchen; warten auf die Fähre nach Blexen

2008; Südtirol/Timmelsjoch

 

Alfatreffen Rodenkirchen; warten auf die Fähre nach Blexen

 

 

Tunneldurchfahrt Timmelsjoch 2008

 

 

 In 2016 steht eine Gewalttour für Mensch und Maschine auf dem Programm. Mit einem Alfa 33 und der Alfetta soll